Corona-Projekt „Fülle in deine Töpfe“

FÜLLE IN DEINE TÖPFE

Unser Corona-Projekt

Im Zuge der Corona Krise wurden alle unsere Seminare abgesagt – bis Spätsommer 2020, eventuell auch länger. Nach dem ersten Schock wollten wir jedoch so schnell wie möglich wieder in Bewegung kommen. Wir stellten uns die Frage:

Wie können wir all das, was wir in unseren Seminaren vermitteln, vor Ort einbringen und den Menschen in nächster Nähe helfen und sie in diesen herausfordernden Zeiten unterstützen?

So wurde die Idee geboren, eine Küche zu nutzen, die in dieser Zeit leer steht, und darin mit allen nötigen Sicherheitsvorkehrungen für die Nachbarschaft zu kochen. Über das Hamburger Nachbarschaftsportal „nebenan“ wurden wir fündig und haben schon innerhalb der nächsten Woche eine Zusage für die Gemeindeküche der Groß Flottbeker Kirche von der Pastorin Katja Richter und dem Kirchengemeinderat bekommen.

Das Projekt „Fülle in deine Töpfe“ wurde konkret. Es unterstützte Mütter und Väter, die gerade mit Homeoffice und Homeschooling alle Hände voll zu tun hatten, aber auch ältere Menschen, die sich mit dem Einkaufen schwertun – und viele andere, die aus den unterschiedlichsten Gründen gerade etwas Entlastung gebrauchen konnten.

Wie in unserem „Brotjob“ legten wir auch bei diesem Projekt höchsten Wert auf biologische Lebensmittel – viel Gemüse, vegetarisch und alles so gekocht und zubereitet, dass es für Alt und Jung gleichermaßen passt. Und vor allem das wir die Menschen im Herzen berühren und unterstützen konnten.

Die Erfahrung die viele geteilt haben, sich nach schon wenigen Wochen körperlich viel besser zu fühlen, hat uns sehr tief berührt, denn es macht die Bedeutung von guter Nahrung nochmals so anschaulich.

Jetzt im September beginnen unsere Seminare wieder und deswegen haben wir das Projekt „Fülle in deine Töpfe“ pausiert. Dennoch fühlen wir beide das daraus noch etwas entstehen möchte.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Akzeptieren Hier kannst Du mehr lesen…