Momos mit zweierlei Dips

by annapurnalovesme

Momos kommen ursprünglich aus Nepal und hier sind sie in einer Art und Weise zubereitet, dass du sie einfach selbst zuhause herstellen kannst. Und die Koriander Sauce ist noch mit heimischen Wildkräutern verfeinert.

vegan, glutenfrei, zuckerfrei

Zutaten:

Teig:

  • 250 g glutenfreier Mehl-Mix (der Dinkelmehl 630)
  • 220 ml warmes Wasser
  • 1 TL ÖL
  • ¼ TL Salz

Alle Zutaten für den Teig verkneten und mindestens 1 Stunde ruhen lassen.

Für die Füllung:

  • 2 handvoll Gemüse, fein geschnitten (z.B. Spitzkohl, Möhren, Paprika, Pastinaken etc.)
  • 1 TL Curry

Für die grüne Sauce:

  • 1 Bund Koriander
  • 6-8 Blätter Löwenzahn
  • 1 cm Ingwer
  • 1 kleine Chilischote, entkernt
  • 3-5 EL Sesamöl (oder Olivenöl)
  • Salz

Alle Zutaten pürieren.

Für die Erdnusssauce:

  • 2 EL Erdnussbutter
  • 2 EL Kokosflocken
  • 1 cm Ingwer
  • Saft von 1 Limette
  • 100 ml Wasser

Alle Zutaten gut pürieren.

Für die Momos aus dem Teig Kugeln formen. Mit den Daumen zu einer kleinen Schale formen und etwas Gemüse hineinfüllen. Teig mit etwas Wasser bestreichen und Momos zuklappen.

Über heißem Wasserdampf in einem Sieb zu gedeckt 5 Minuten garen.

Mit den Saucen servieren.

Am 11.  April beginnt mein Online-Workshop „Vegane Frühlingsküche.  Du findest alle Informationen zum Workshop hier.

 

 

 

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Akzeptieren Hier kannst Du mehr lesen…